Hier Beschreibung und Link zum Buchhandel


Hier kostenlose Kurzbenachrichtigung zu neuen Rund- und Wochenbriefen bestellen.

"In times of universal deceit, speaking the truth is a revolutionary act." George Orwell


Elfi's kritische Presseschau


19.01.15: 0278 In- und Ausland

(Zu Elfis Briefkasten für Vorschläge hier)

Neueste Rundbriefe:


Rundbrief 26.01: Griechenland: Modell für ein anderes Europa?

Das eigentliche Problem für die Gläubiger ist das Beispiel, daß eine großzügige Behandlung Griechenlands nun sofort bei den anderen ebenfalls hoch verschuldeten Krisenländern setzen würde, z.B. in Italien, Spanien, Portugal und Irland. Es scheint ziemlich sicher zu sein, daß Griechenland nur um den Preis einer generellen Verwässerung aller Reformprogramme der anderen Länder und weiterer Schuldenerlasse bei anderen Ländern im Euro zu halten sein wird. Damit würde Griechenland zum Modell für ein anderes Europa und für eine Schuldenunion der ganzen Eurozone. Weiter hier.

Rundbrief 24.01: Die TTIP-Konsultationen: Sein und Schein (und Gabriel will auf den Mond)

Die Verhandlungen über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP stehen unter dem Druck der Multis in USA und Europa und hier besonders der deutschen. Der Bundesverband der Industrie spricht von einem "kostenlosen Konjunkturprogramm". Bundeswirtschaftsminister Gabriel sprach im Bundestag von Millionen von Menschen, die in der EU auf den Freihandel angewiesen seien, und Hunderttausende arbeiteten in mittelständischen Unternehmen, die heute keine Chance hätten, auf den amerikanischen Markt zu kommen. Weiter hier.

Rundbrief 23.01: Wie Draghi die deutschen Reichen jetzt noch reicher macht

Und brav kletterte der deutsche Aktienindex von 8.600 Punkten Mitte Oktober vergangenen Jahres auf heute 10.340 Punkte oder mehrt als 20 %, allein über die letzten 5 Tage um fette 7 %. Wer damals die Mittel hatte, für 1 Million Euro deutsche Aktien zu kaufen oder Aktien in diesem Umfang zu halten, machte bisher in nur drei Monaten schon 200.000 Euro Profit. Für Reiche in Deutschland ist ein solcher Einsatz kein Problem. Weiter hier.

Rundbrief 22.01: Zur Destabilisierung der vorherrschenden Eliten durch die neuen Protestbewegungen

Die Economist Intelligence Unit (EIU) hat für den Democracy Day der BBC das Aufkommen von Protestbewegungen in aller Welt und vor allem in Europa untersucht. Einige der Ergebnisse sind interessant, auch für Deutschland. Weiter hier.

Rundbrief 21.01: Warum Islam und Gewalt zusammen gehören und der unreformierte Islam nicht zu Deutschland gehört

Heute weiß niemand mehr in der deutschen Politik, wie der noch zunehmende und in der Welt bereits weit verbreitete terroristische Islam vom bisher friedlichen zu trennen ist. Der Islam ist - entgegen allen Beschwichtigungen - eine Gewaltreligion, wie es früher einmal das Christentum war. Weiter hier.

Rundbrief 20.01: Die sozialen Untaten des Signor Draghi & Co vom Club Med der EZB

Für einen Banker ist ein soziales Gewissen nur strörend und wird daher frühzeitig verdrängt bzw. abgeschaltet, falls es je dagewesen sein sollte. Einer der bestbezahlten ist der Chef der EZB (ehemals führend bei der Poker-Bude Goldman Sachs) und schon deshalb weit von persönlichen Einsichten in soziale Mißstände entfernt. Da seine EZB dem demokratischen Prozeß total entzogen ist, trägt auch dieser Umstand zur sozialen Hartherzigkeit entscheidend bei. Weiter hier.

Rundbrief 19.01: Nach der terroristischen Unterdrückung des deutschen Demonstrationsrechts

Nach dem Anschlag auf die Pressefreiheit in Paris haben Terroristen, die sich auf den Islam berufen, nun das Demonstrationsrecht in Deutschland unterdrückt. Ein Organisator der Montagsdemonstrationen wird zum Feind erklärt und schon kann die Polizei in Deutschland ihn nicht mehr schützen. Wie lange brauchen Medien und Bundesregierung noch, bis sie begreifen, wo die wahren Feinde unserer Demokratie zu Hause sind? Im schlimmsten Fall hat die ständige Kritik von Bundesregierung und Medien mit dem falschen Vorwurf von Demonstrationen gegen den Islam, die Aufmerksamkeit der Terroristen, die nach maximalem Aufsehen für ihre Anschläge suchen, erst auf die Spur von Pegida gebracht. Weiter hier.

Rundbrief 17.01: Die zu späte Erkenntnis der Angela Merkel

Die Bundeskanzlerin hat mir ihrer Verdammnis der Pegida-Demonstranten, aber vor allem ihrer leichtsinnig unterschiedslosen Aufnahme des Islam in Deutschland ("Der Islam gehört zu Deutschland") nicht wenig zu der Polemik beigetragen und dabei die meisten überregionalen Zeitungen hinter sich versammelt. Nun endlich scheint sie zu begreifen, daß die Situation in den Köpfen der Bürger ihres Landes nicht so einfach diesem Schwarz-Weiß-Muster folgt. Und so verkündet sie im Bundestag, die islamischen Geistlichen seien Erklärungen schuldig, warum sich die Terroristen auf den Islam berufen könnten. Weiter hier.

Neueste Gedanken zur Zeit



Kritische Ökonomie der neoliberalen Globalisierung auf Youtube


Teil 1: Das Zeitalter der globalen Plutokratie
Teil 2: Wie die Globalisierung das Klima zusätzlich aufheizt
Teil 3: Heimatlose und verantwortungslose Konzerne
Teil 4: Chinas globaler Jobklau
Teil 5: Die globale Kreditkrise
Teil 6: Die globale Angst
Teil 7: Kein Aufstieg mehr in diesem Land
Teil 8: Die Lügenmärchen vom Arbeitsmarkt
Teil 9: Deutschland - Niedrigsteuerland
Teil 10: Speed kills - Exponential zerstören wir die Erde